Fotografie

Blog

Fotocollage als Zeitreise | Deutschen Welle | DW | 15.05.2018
Radio Bremen, 2017

Der Bremer Fotokünstler Caspar Sessler hat eine außergewöhnliche Technik erfunden: Ohne digitale Nachbearbeitung schafft er Fotocollagen, die gleichzeitig einen Blick in die Vergangenheit und die Gegenwart zulassen.

Neulich meldete sich die Deutsche Welle, dass sie gerne den Buten & Binnen Beitrag über mich noch einmal ausstrahlen wollen. Lief anscheinend gestern über den Äther. Wer ihn noch nicht kennt, hier entlang: http://p.dw.com/p/2xhpM

Caspar Sessler
blow up sommerakademie
CS20180511 Soak 007.jpg

In den Sommerferien gebe ich einen einwöchigen Workshop bei der 21. Bremer Sommerakademie.  Ich glaube das wird amüsant. Details findet ihr in hoffentlich zahlreich ausliegenden Broschüren oder in diesem Internet. Die Plätze sind begrenzt.

Workshop 2018

Michelangelo Antonionis preisgekrönter Film-Klassiker “blow up” dient als Grundlage für die Beschäftigung mit fundamentalen Elementen des Mediums Fotografie. Der Film thematisiert auf kurzweilige und unterhaltsame Weise den fotografischen Prozess, seine Wahrnehmung, seine Zuschreibungen, Interpretation und Wirkmacht. Ausgehend von einzelnen Filmsequenzen wollen wir den entsprechenden medienspezifischen Fragestellungen nachgehen, sie auf ihre heutige Relevanz hin überprüfen und als Denkanstoß für neue Bildideen nutzen. Idealerweise leichtfüßig und spontan, dabei auch gerne medial flexibel, das heißt auch Zeichnung, Sprache, Film usw. können das fotografische Medium begleiten. Neben der vom Künstler betreuten Einzelarbeit ist die gemeinsame Besprechung der Bildfindungen im Plenum elementarer Bestandteil des Workshops – in einem Wechsel mit freier Arbeitszeit.


Wo wir schon bei der Sommerakademie sind: letztes Jahr gab es da den feinen Workshop »Das ist wirklich meine Wahrheit«, bei dem wir uns mit der Fotografie im postfaktischen Zeitalter auseinandergesetzt haben. Hier ein kleiner Einblick vom abschließenden Rundgang:

Weltkulturerbe
CS20180320 Rathaus 120.jpg

Zwei meiner Arbeiten haben es mittlerweile ins Weltkulturerbe geschafft. Ein Abzug meiner Sonderedition für die Museumsfreunde der Weserburg ist tatsächlich im Büro des Bürgermeisters höchstpersönlich gelandet. Ein Abzug aus meiner Arbeit »KRAFT/FELDER« ziert das gediegene Büro einer seiner Mitarbeiter. Zum Glück gibt es dort kompetente Hausmeister, denn das Weltkulturerbe wollte ich nicht anbohren...

CS20180320 Rathaus 128.jpg
CS20180320 Rathaus 113.jpg

und wenn man schon mal dabei ist, lässt man sich ja so ein Bild nicht durch die Lappen gehen (schließlich ist das auch keine alltägliche Touri-Ansicht)

CS20180320 Rathaus 134.jpg
Schüler für spiegel online

Mit Verena Töpper von spiegel online hatte ich neulich das Vergnügen, zur Friedrich Bodelschwingh Realschule nach Lengerich zu fahren, um eine ganze Bande Zehntklässler über die neue Bundesbildungsministerin Anja Karliczek auszufragen... Hier gehts zum Artikel

Caspar Sessler
Honni
IMG_3734.jpg

grabowskiböll ist ein feines Grafikdesignbüro. Ali und Carlo arbeiten zusammen, aber räumlich getrennt in Bremen und Leipzig. Ihre Büros schmückt nun jeweils ein milde landesvaterlich schauendes Porträt des abwesenden Partners. 

Inspiration

Bildschirmfoto 2017-12-15 um 15.17.33.jpg
Caspar Sessler
Hallo Herz
CS20170213 HalloHerz doku 017.jpg

»Hallo. Hier spricht dein Herz.« Ein Projekt für die Herzgesundheit junger Menschen — Für und mit HK+S, mit allem drum und dran...

Caspar Sessler
punx not dead
CS20171220 Repros 006.jpg

Mit Lukas von HK+S hatte ich jede Menge Spaß, Bilder für den neuen Auftritt der windpunx zu produzieren. Neben Website, Messeauftritt und vielen anderen Medien, gibt es diese kleine, feine Broschüre…

Caspar Sessler
Studio Warming
Caspar Sessler